… es reimt sich ohne Absicht.

In Eisenhüttenstadt geht’s beim Stadtfest diesmal richtig ab: An drei Abenden gibt’s Salsa, Merengue und Bachata auf der Lindenbühne. Für alle Salsaneulinge gibt es eine Tanzleitung mit Pelao und Bianca. Danach werden Wechselweise Yambu Son, die Guantanamera-Liveband und DJ Pelao aufspielen.

Yambú-Son kennt ihr vielleicht noch vom Cottbusser Stadtfest. Bei den Jungs stehen Rhythmik und die Conga als Instrument im Vordergrund. Eine Salsa-Showtanzdarbietung (Tamara!) komplettiert den Klang auch optisch.

Am Samstag wechselt die Band. Die Guantanamera-Liveband spielt die heißen Rhytmen. Das kubanische Quartet steht in der Buena Vista Tradition, bringt aber auch Merengue, Cumbia und sogar Samba an den Start. Hits wie »La Bamba«, »The Girl From Ipanema« und »Guantanamera« kennt jeder und so kann jeder zuhören, mitsingen und natürlich Tanzen.

Nachdem Bianca von Pelao schon auf dem Cottbusser Stadtfest zur Salsaprinzessin von Cottbus gekürt wurde, kündigt  die Webseite nun unsere Bianca als „Ost-Deutschlands Salsa-Prinzessin“ an. Was ein rasanter Aufstieg.

Mehr Informationen findet ihr auf der Stadtfest-Webseite: http://www.dasstadtfest.de/program-fr.html#3