Zuallererst: Ja, ich geb’s zu, ich hab gekniffen. Wenn die Wetterdienste Gewitter und Unwetter ansagen, dann scheue ich mich, 90km für eine Open Air Veranstaltung zu fahren. Vielleicht ging es dem einen oder anderen von euch ja ähnlich.

Simone hat sich nicht abschrecken lassen und ist bis hinter Görlitz gefahren und die Wettergötter haben sie belohnt. Ein See an einem milden Sommerabend ist eine geniale Salsa-Location.

Ein paar Bilder hat sie uns mitgebracht.

20150815_225102 20150815_205059 20150815_204814

Mehr gibt’s hier. 15.08.2015 Carari Salsa OpenAir

Ich lade auch noch zwei kleine Videoschnipsel hoch, dann könnt ihr euch einen Eindruck von der Stimmung machen.

Ich bin das nächste mal mit meiner Kamera in Bischofswerda und vielleicht hinterher im Bailamor in Dresden. Ihr könnt ja schon mal gespannt sein.