Der Salsa-Disclaimer:

Wenn man allein im stillen Kämmerlein übt, kann man sich schnell Falsches antrainieren. Das sieht dann wenig elegant aus und man wird solche Fehler nur schwer wieder los. Geht in einen Club, Verein, eine Tanzschule oder auf eine Party mit Tanzanleitung. Dort sind Leute, die euch wichtige Tipps geben und nebenbei lernt man viele nette Leute kennen.

Hier lernt ihr den Grundschritt des Salsa L.A.-Style (Linie). Es gibt weitere Grundschritte und auch weitere Salsa-Arten, die eigene Grundschritte haben.

1. Der Rhythmus
Allen Salsa-Varianten gemeinsam ist der Rhythmus: Salsa ist Musik im 4/4-Takt, ein Grundschritt geht gewöhnlich über 2 Takte. Deswegen Zählen wir nicht 1-2-3-4 und dann noch einmal 1-2-3-4, sondern 1-2-3-4-5-6-7-8. Schritte setzen wir im Salsa auf 1-2-3 und 5-6-7. Auf 4 und 8 gibt es eine Pause.

2. Die Füße
Wir alle haben zwei davon, manche auch zwei Linke :) aber das soll niemanden davon abhalten, das Tanzen zu lernen. Doppel-Linksfüßer müssen nur mehr üben, können dann aber auch einen Fuß mit der Zeit zum Rechten machen.

Hier erstmal die Schritte für den Herren – die Damen machen eigentlich genau das Gleiche, aber dazu später noch mehr. Kleine Faustregel: alle Tänze mit ‚A‘ am Ende beginnt der Herr mit dem linken Fuß – auch Bachata und Walza :)

1 2 3 4 5 6 7 8
links rechts links Pause rechts links rechts Pause

In der Ausgangsposition stehen linker und rechter Fuß nebeneinander.

  1. Der Linke Fuß geht auf eins einen Schritt nach vorn, das Gewicht liegt auf dem Fuß, der Körperschwerpunkt sollte aber zwischen den Füßen bleiben
  2. auf zwei legen wir das Gewicht auf den rechten Fuß, der an seinem Platz geblieben ist.
  3. auf drei nehmen wir den linken Fuß wieder an den Rechten heran (schließen) und legen unser gewicht darauf.
  4. auf der Vier ist eine Pause, wir bleibnen genau so stehen
  5. Auf fünf starten wir praktisch spiegelverkehrt: der rechte Fuß geht zurück und wir legen unser Gewicht darauf
  6. Auf sechs verlagern wir unser Gewicht wieder nach vortn auf den linken Fuß
  7. Bei sieben holen wir den rechten Fuß wieder heran, schließen die Füße also wieder und legen unser Gewicht darauf
  8. Auf Acht gibt es wieder eine Pause. Und dann Geht es wieder von vorn los.

Für die Damen
Ihr tanzt genau das Selbe, allerding um einen Takt versetzt. Ihr beginnt auf Eins mit dem rechten Fuß zurück und auf Fünf mit dem linken Fuß vorwärts. Da ihr beim Tanzem dem Mann gegenübersteht, bewegt ihr euch so parallel zu ihm.

Und so versteht ihr auch das Bild:

Salsa Grundschritt LA-Style

Quelle: Wikipedia.de
Zeichner: Florian Hoffmann
Lizenz: GNU Free Documentation License

Und für Männer und Frauen gleichermaßen gilt:

Der Oberkörper bleibt bei allen Schritten auf der selben Höhe. Hüpft nicht von einen Fuß auf den Anderen, sondern setzt Schritte. Sonst kommt es zum Hoppeln und das ist für die Tanzpartnerin oder den Tanzpartner doof.

Lasst die Arme nicht am Körper herunterhängen, nehmt die Hände immer etwa auf Höhe des Bauchnabels und lasst sie locker mitschwingen.

Schaut nicht auf Eure Füße. Ihr spürt Eure Beine und Füße, Ihr müsst nicht nachschauen, ob sie noch da sind.

Wie fange ich an?
Zuerst solltet ihr euch etwas Salsamusik besorgen und den Takt heraushören und die Eins, also euren Einsatz finden. Um zu lernen, empfiehlt sich der Song Un, dos y tres von Baraonda. Es ist ein ruhiger Salsarhytmus und der Sänger tut nichts anderes, als zu zählen und die einsetzenden Instrumente anzusagen.

Beginnt vielleicht erst damit, im Rhythmus auf der Stelle zu treten: links-rechts-links-Pause-rechts-links-rechts-Pause. Wenn ihr meint, ihr habt den Rhythmus raus, dann geht auch vor und zurück.